Aktuelles

22.06.2016
Courtesy Sprueth Magers Berlin. Robert Therrien. Installation view 2011
Zwei Monate früher als üblich, hat Andrea Nahles den Abgabesatz für 2017 angekündigt. Er sinkt gegenüber den Vorjahren von 5,2 auf auf 4,8 Prozent.
10.05.2016
Wie sieht der digitalisierte Kunstmarkt der Zukunft aus? Folgen Sie uns am 23. Juni 2016 in die Deichtorhallen oder schon jetzt online...
23.03.2016
Artbutler Showrooms
AC2013 NP Galerie Bernd Kugler. Patrycja German © koelnmesse
AC2014 NP KUGLER. Tobias Hantmann © koelnmesse
AC2014 NP Jean Brolly. Jan Kaemmerling © koelnmesse
AC2014 NP Eigen & Art. Lada Nakonechna © koelnmesse
AC2014 NP JAHN. Hedwig Eberle © koelnmesse
Die Künstlerinnen und Künstler des Förderprogramms NEW POSITIONS können sich schon vor der Messe in eigenen digitalen Showrooms präsentieren. ARTBUTLER stellt als Partner des BVDG den Webspace und Support zur Verfügung.
15.02.2016
COFA 2015 | Stand BRAUN Vernissage Halle 11.1
Am 17. Februar findet die erste Lesung über das neue Kulturgutschutzgesetz statt. Die vielfältigen Probleme und ungelösten Fragen, die dieses Gesetz aufwirft, lassen sich sowohl in den 150 Seiten Gesetzestext als auch in den Presseberichten der letzten Monate nachvollziehen.
23.10.2015
Cologne Fine Art 2012 | Michael Woerner | Foto: Koelnmesse
Seit dem Sommer läuft eine hitzig geführte und polarisierende Debatte über die Kulturgutschutz-Novelle. Der Gesetzentwurf berührt nicht nur Kunsthändler und Auktionshäuser, sondern auch Galerien und Sammler.
25.08.2015
COFAA 2012 © koelnmesse
Während Kulturstaatsminsterin Monika Grütters die Verschärfungen als notwendig für Deutschlands Kulturlandschaft darstellt und die Folgen kleinredet, analysieren zahlreiche Kritiker die verheerende Wirkung, die das neue Gesetz für den Markt, Privatsammlungen und Institutionen gleichermaßen haben wird.
20.08.2015
Courtesy Galerie Christian Lethert Koeln. Arco Madrid 8. Foto Simon Vogel. 2008
Aktuelle Informationen zur Abgabepflichten für Galerien und Kunsthändler im Rahmen von Künstlersozialabgabe und Folgerechten.
04.05.2015
Unlimited ǀ Alex Prager ǀ Lehmann Maupin MCH Messe Schweiz (Basel) AG
Seit der vernichtenden Entscheidung der Landesfinanzministerien gegen die flächendeckende Anwendung der 30 % Pauschalmarge im deutschen Kunsthandel lotet der BVDG Möglichkeiten aus, um gegen diese Situation vorzugehen.
19.12.2014
empty
Durch den am 18.12.2014 veröffentlichten restriktiven Anwendungserlass wird die gesetzlich vorgesehene 30%-Pauschalmarge für Galerien und Kunsthändler de facto unanwendbar gemacht.
26.06.2014
Kunstzeitung Dez. 2012. Artikel von Raue und Unververdorben
Die Finanzminister der Länder haben wieder keinen Anwendungserlass für die seit Juni letzten Jahres veröffentlichten und am 01.01.2014 in Kraft getretenen Steuergesetzesänderungen beschlossen. Der Bund soll nun bei der EU-Kommission prüfen lassen, ob die 30%-Pauschalmarge nach französischem Modell mit europäischem Recht konform ist.

Seiten