05.03.2017
Hubertus Kohle auf dem BVDG-Symposium "Sehwelten in Kollision" 3.03.2017, Basel © vaf, Alfred Gerold
Hubertus Kohle fragt in seinem Text von 2014 nach der Zukunft eines digitalen Kunsthandels und warnt davor, diesen zu unterschätzen: zu groß ist das Potenzial an Vielfalt, Reichweite, Ansprache, Kommunikation etc.
20.02.2017
Banz & Bowinkel, Mercury, 2016 (VR experience), Ausstellung Die ungerahmte Welt, HeK
Potenziale und Auswirkungen der virtuellen Realität auf den Kunstmarkt. Wie werden virtuelle Erfahrungen unsere Wahrnehmung beeinflussen? Verändern sich dadurch etablierte Modelle der Präsentation und Vermittlung von Kunst? Steht die Kunstwelt vor einem Quantensprung?
15.02.2017
AC2015_New_Positions_Koje_Diana_Sirianni_bei_von Rosen © koelnmesse
Im MONOPOL-Magazin 2/2017 ging Elke Buhr der Frage nach "Wohin steuert der deutsche Kunstmarkt?" und befragte dafür auch fünf Kunstmarktakteure. Das Statement von Kristian Jarmuschek in ungekürzter Fassung lesen Sie hier.
30.01.2017
TG2017 Jesse Ringham ǀ SUTTON London ǀ SOCIAL MEDIA. ANALYSING YOUR INVESTMENT
TALKING GALLERIES ist eine Plattform für Kunstmarktakteure. Ein Kurzbericht über das diesjährige Symposium.
31.01.2017
Günter Herzog zwischen Fahrregalen im ZADIK Magazin | Foto Markus Hoffmann, Köln 2017
ZADIK - Umzug in den Mediapark 2007. Brigitte Jacobs van Renswou | Foto Markus Hoffmann, Köln 2017
 ZADIK Eingang | Foto Markus Hoffmann, Köln 2017
 ZADIK Fahrregal im Magazin | Foto Markus Hoffmann, Köln 2017
2017 feiert das Zentralarchiv des Internationalen Kunsthandels (ZADIK) sein 25-jähriges Jubiläum. Prof. Dr. Günter Herzog, seit 2002 wissenschaftlicher Leiter des Instituts, erhält in diesem Jahr den Preis der ART COLOGNE.
08.12.2016
Cologne Fine Art & Antiques 2012 © koelnmesse
Das neue Kulturgutschutzgesetz sieht gemäß § 44 Abs. 1 für den gewerblichen Handel erhöhte Sorgfaltspflichten für vor 1945 entstandene Kunstwerke vor - ungeachtet des wirtschaftlichen Aufwands für den Verkäufer!
15.11.2016
Cologne Fine Art-Preis für Karin Kneffel 15.11.2016 FLORA Koeln © Koelnmesse
Cologne Fine Art-Preis für Karin Kneffel 15.11.2016 FLORA Koeln © Koelnmesse
Grußwort Christian Bewerunge, Hauck und Aufhäuser Privatbankiers 15.11.2016 FLORA Koeln © Koelnmesse
Grußwort Christian Bewerunge, Hauck und Aufhäuser Privatbankiers 15.11.2016 FLORA Koeln © Koelnmesse
Laudatio Walter Grasskamp auf Karin Kneffel 15.11.2016 FLORA Koeln © Koelnmesse
Walter Grasskamp gratuliert Karin Kneffel 15.11.2016 FLORA Koeln © Koelnmesse
Karin Kneffel erhielt am 16. November für ihr malerisches Werk den mit 10.000 Euro dotierten Preis der Cologne Fine Art, der jährlich vom Bundesverband Deutscher Galerien und Kunsthändler (BVDG) und der Koelnmesse vergeben wird.
14.10.2016
Universität zu Köln und ZADIK veranstalten eine Ringvorlesung zum Thema Kunstmarkt: Forschung – Tätigkeitsfelder – interdisziplinärer Dialog. Zu drei Themenblöcken (Galeristen- und Kunsthändler, Künstler im Vermarktungssystem, Strukturen und Beziehungen im Kunstmarkt) werden internationale Referenten Einblicke in die aktuellen Ergebnisse ihrer Forschungen geben.

Seiten