31.03.2021 | Online Viewing Rooms

Nicht nur für die Zeiten mit Einschränkungen der Bewegungs- und Kontaktfreiheit ist die Einrichtung einer "virtuellen Dependance" ein zusätzlicher Kommunikations- und Vermittlungsweg für Galerien.

Das vergangene Jahr brachte nicht nur aus Corona-Not eine ganze Reihe Innovationen hervor, die auf effiziente und smarte Methoden der Kommunikation und Datenverarbeitung, der Virtualisierung von Räumen und der Präsentation von Kunst im Digitalen zielen (s.u.a. Artnet-Artikel - zuerst in Artnet Intelligence Report - aus dem Oktober 2020:
https://news.artnet.com/art-world/meet-the-new-innovators-the-entreprene...

Wir haben uns zwei Produkte etwas genauer angeschaut. Sie bieten die Möglichkeit, Online-Viewing Rooms als "digitale Zwillingsräume" der Galerie zu erstellen und Ausstellungen rund um die Uhr auf jedem Gerät für ein globales Publikum verfügbar zu machen.

Das Prinzip ist bei beiden Lösungen ähnlich: Der Galerieraum wird gescannt bzw. fotografiert und als 3D-Doppelraum virtuell nachgestellt. Galerien können damit aktuelle Ausstellungen dokumentieren, bei Walter's Cube sogar neue erstellen, auch solche, die nicht real stattfinden können, was auch den höheren Preis dieser Lösung erklärt. Jeder Besucher kann sich durch die virtuellen Galerieräume bewegen, zudem kann jedes gezeigte Kunstwerk angeklickt und umfangreiche Informationen können abgerufen werden. Walter's Cube bietet Interessenten dabei mit einer Chatfunktion zusätzlich die Möglichkeit, direkt Kontakt zur Galerie aufzunehmen.

*Noch bis zum 30.04. kann man sich übrigens für eine Förderung im Programm Neustart Kultur, die sogenannte "Digitalisierungsförderung" für pandemiebedingte Investitionen bewerben:
https://www.museen-neustartkultur.de/die-foerderung/

FAQs dazu hier: https://www.museen-neustartkultur.de/wp-content/uploads/2021/03/FAQs_1_3...
Artikel zum Förderprogramm auf der BVDG-Website: https://www.bvdg.de/Foerderprogramm_pandemiebedingte_Investitionen


WALTERS CUBE
 

Walters Cube - von artnet als "TOP INNOVATION OF 2020 IN THE ART WORLD" betitelt - digitalisierte bisher über 1.000 renommierte Galerien und öffentliche Institutionen. Nicht zuletzt setzte das Referat Digitale Stadt von Leipzig auf Walters Cube und ließ zwölf Galerien in der Baumwollspinnerei digitalisieren. 

Beispiele und weitere Informationen unter WALTERS CUBE.

Für BVDG-Mitglieder gibt es zur Zeit ein besonderes Angebot:
Galerie-Digitalisierung 2021 im 3D + Editor-Zugriff.
Einmalig pro Galerie bis 250 qm, bis 30 Kunstwerke, inkl. 5 Skulpturen, Guided Tour Feature und weiteres (regulär: 4.500 EUR inkl. Hostinggebühr für ein Jahr).
Preis für BVDG-Mitglieder: 2.500 EUR netto

Der Service ist vielfältig erweiterbar, um Shop-Funktion zu integrieren, mehrere Ausstellungen gleichzeitig bzw. kundenspezifische Ausstellungen zu präsentieren.

Weitere Informationen/ Ansprechpartner:
Online Viewing Room // 354 Bowery 1003 NY // New York, USA
E-Mail: hello@onlineviewingroom.com // www.onlineviewingroom.com

Wir sprechen Deutsch. We have German and European languages speaking consultants to help you in European timeframe and familiar with art funds. 


ART@Berlin
 

ART@Berlin ist eine Plattform, die sich vorgenommen hat, das Kunstportal für Berlins Kunsttermine zu werden. Als Veranstaltungsanzeiger und Plattform für die öffentlichen und privaten Ausstellungsinstitutionen der Stadt bietet ART@Berlin eine hervorragende und umfangreiche Übersicht zu den Kunstterminen Berlins. Zusammen mit dem virtuellen Showroom ART COMPASS (www.artcompass.world), dem Kunstnewsportal DEEDS.WORLD (www.deeds.world) und der Kunstzeitung DEEDS.NEWS (https://www.artatberlin.com/deeds-news-kunstherbst-september-november-2020/) bietet ART@Berlin umfassende Kommunikationsdienstleistungen. Ein wichtiger Bestandteil sind hier die Online Viewing Rooms der Galerien.

Für diese 3D-Touren und 360-Grad-Aufnahmen der Galerien in Berlin fotografiert das ART@Berlin-Team in rund 45 Minuten die Ausstellung vor Ort in der Galerie und macht sie anschließend virtuell besuchbar. Auch Galerieräume außerhalb Berlins und Potsdam können von ART@Berlin digitalisiert werden. Selbst große oder mehrstöckige Gebäude stellen keine Schwierigkeit dar. So haben u.a. die Kunstmesse POSITIONS Berlin Art Fair (https://www.artatberlin.com/portfolio-item/positions-art-fair-berlin-pap...) oder das Haus der Kulturen der Welt 3D Touren und HDR Panoramas erstellen lassen.

Mit diesen sog. GALLERY VISITS  erreichen Galerien auch hier ihre Sammler und Kunden, die sich hier unabhängig von Zeit und Ort durch die Ausstellung bewegen können. 3D-Touren lassen sich unkompliziert in die eigene Webseite integrieren. Eine Verlinkung mit dem virtuellen Showroom auf ART COMPASS ist möglich. Studio Visits als 3D oder HDR Panorama werden auch auf DEEDS.WORLD präsentiert.

ART@Berlin bietet einen aktuellen Sonderpreis (Stichwort "Corona"): 129 EUR netto (3D Tour mit bis zu 50 Spots) + 25 EUR Anfahrt (Berlin + Potsdam), außerhalb Berlins und Potsdams auf Anfrage. Weitere Informationen im unten zum Download bereitstehenden pdf-Dokument: ARTatBerlin-Flyer-360degree-3D-tour-FINAL-2021

Weitere Informationen/ Ansprechpartner:
Andreas Kramer 
E-Mail: 3dtour@artatberlin.com
Tel. +49 30 374 33 244


Abbildung 1: Dollhouse View: GANZ ANDERS GLEICH | Group Show in vier Locations | Crone + Crone Side (Berlin + Wien) | 19.03.-24.04.2021 | Location: Crone Side Berlin © www.artaberlin.com
Abbildung 2: Ausstellungsansicht: GANZ ANDERS GLEICH | Group Show in vier Locations | Crone + Crone Side (Berlin + Wien) | 19.03.-24.04.2021 | Location: Crone Side Berlin © www.artaberlin.com

Dollhouse View: GANZ ANDERS GLEICH | Group Show in vier Locations | Crone + Crone Side (Berlin + Wien) | 19.03.-24.04.2021 | Location: Crone Side Berlin © www.artaberlin.com Ausstellungsansicht: GANZ ANDERS GLEICH | Group Show in vier Locations | Crone + Crone Side (Berlin + Wien) | 19.03.-24.04.2021 | Location: Crone Side Berlin © www.artaberlin.com