Datenschutz

Datenschutzerklärung 

Verantwortlich

BVDG – Bundesverband Deutscher Galerien und Kunsthändler e.V.
Birgit Maria Sturm – Geschäftsführung
Silvia Zörner – Datenbank und Nachrichtenpflege

Dessauer Str. 32    10963 Berlin
T +49 30 263 922 980
F +49 30 263 922 985
post [at] bvdg.de

Sicherheit und Schutz Ihrer personenbezogenen Daten

Wir sind verpflichtet, die Vertraulichkeit der von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten zu wahren und diese vor unbefugten Zugriffen zu schützen. Deshalb wenden wir äußerste Sorgfalt und modernste Sicherheitsstandards an, um einen maximalen Schutz Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten.

Als eingetragener Verein unterliegen wir den Bestimmungen der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und den Regelungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG-neu). Wir haben technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl von uns als auch von unseren externen Dienstleistern beachtet werden.

Information über die Erhebung personenbezogener Daten

Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website. Die in dieser Datenschutzerklärung verwendeten Begriffe entsprechen den Begriffsbestimmungen des Art. 4 DSGVO – https://dsgvo-gesetz.de/art-4-dsgvo/  

Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden sollen

Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website

Die Website www.bvdg.de wird von dem Internet-Service-Provider 1&1 gehostet. Serverstandorte sind nach Angaben des Providers Europa und USA.

Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht für den Newsletter-Versand registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO):

Erfasst werden: 
Datum und Uhrzeit des Zugriffs
URL der verweisenden Webseite 
abgerufene Datei
übertragene Datenmenge
Browsertyp und –version
Betriebssystem
IP-Adresse

Die Speicherdauer beträgt 7 Tage.

Sichere Datenübertragung

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir ein dem aktuellen Stand der Technik entsprechendes Verschlüsselungsverfahren (SSL) über HTTPS.

Einsatz von Cookies

Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei der Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt, bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und die Annahme Cookies ablehnen: Die meisten Webbrowser bieten eine Option, die das Speichern von Cookies einschränkt oder ganz unterbindet. Bitte berücksichtigen Sie, dass ohne Cookies die Funktion und der Komfort der Website eingeschränkt sein können.

Registrierung auf unserer Webseite – ausschließlich für Mitglieder

Nach erfolgter Aufnahme in den Verband erstellt der BVDG ein personalisiertes Benutzerkonto für Mitglieder und Fördermitglieder mit einigen personenbezogenen Daten wie Name des Unternehmens, Name des Inhabers, Anschrift, Kontakt- und Kommunikationsdaten wie Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Dieses Konto ist passwortgeschützt. Allein der Link auf die unternehmenseigene Website sowie PLZ und Ort des Geschäftssitzes werden davon auf der Mitgliederliste der BVDG-Website veröffentlicht.

Sind Sie als Mitglied bei uns registriert, können Sie auf Inhalte zugreifen, die wir nur für unsere Mitglieder anbieten. Mitglieder und Fördermitglieder erhalten unseren „internen“ Newsletter, der sich vom „externen“ Newsletter für Nichtmitglieder durch die enthaltenen direkten Links und Verweise auf die den Mitgliedern vorbehaltenen Inhalte unterscheidet. Angemeldete Mitglieder haben die Möglichkeit, bei Bedarf die bei der Erstellung des Benutzerkontos eingegebenen Daten jederzeit zu ändern oder zu löschen und ein neues Passwort zu vergeben. Selbstverständlich erteilen wir Ihnen jederzeit Auskunft über die von uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten. Das Benutzerkonto und die damit verbundenen Daten werden nach Austritt aus dem Verband gelöscht.

Erhebung personenbezogener Daten bei Kontaktaufnahme

Bei einer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail (auch über unser Website-Kontaktformular) werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse und – soweit Sie diese Angaben im Text Ihrer Email an uns machen – ggf. Ihr Name, Ihre Postanschrift und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten und für den Fall von Anschlussfragen. Diese Daten geben wir nicht weiter, es sei denn, Sie wünschen dies ausdrücklich z.B. zum Zwecke der Beantwortung Ihrer Anfrage. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, sobald Ihre Fragen beantwortet sind und die Speicherung nicht mehr erforderlich ist oder von Ihnen ein Widerspruch gegen die Speicherung erhoben wird.

Newsletter

Wenn Sie den auf der Webseite angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind.

Pflichtangabe für die Übersendung des Newsletters ist allein Ihre E-Mail-Adresse. Die Angabe weiterer Daten ist freiwillig und wird ggfls. verwendet, um Sie persönlich ansprechen zu können. Nach Ihrer Bestätigung speichern wir Ihre E-Mail-Adresse zum Zweck der Zusendung des Newsletters. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und geben sie nicht an Dritte weiter. Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den „Austragen“-Link im Newsletter.

Der Versand dieses Newsletters erfolgt über den in Deutschland ansässigen Dienstleister CleverReach®.

Newsletter-Tracking
Unsere Newsletter enthalten über den Dienstleister CleverReach® sogenannte Zählpixel. Diese Zählpixel sind 1 Pixel große Miniaturbilddateien, die im Newsletter eingebunden sind und deren Herunterladen gezählt wird. Das ermöglicht es uns, statistische Auswertungen zum E-Mail-Newsletter-Versand zu führen. So kann z.B. überprüft werden, ob der E-Mail-Newsletter ausgeliefert wurde, ob die E-Mail-Adresse noch aktiv existiert, ob und wann der E-Mail-Newsletter geöffnet wurde und welche in dem E-Mail-Newsletter befindlichen Links aufgerufen wurden.

Die Klickrate auf die im Newsletter enthaltenen Links wird festgestellt, indem Links im Newsletter als Tracking-Link angelegt werden und jeder Klick erfasst wird. Das ermöglicht es uns, Rückschlüsse auf die Relevanz von präsentierten Informationen zu ziehen und den Inhalt des Newsletters entsprechend zu entwickeln.

Auch diese personenbeziehbaren Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Die Einwilligung in die Speicherung und Verwendung der Daten kann über einen entsprechenden Link, der in jedem Newsletter enthalten ist, jederzeit widerrufen werden.

Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unseres Stellenportals

Nutzer unseres Stellenportals, die ein Angebot oder ein Gesuch einstellen, tragen eigenverantwortlich die für eine Ausschreibung erforderlichen personenbezogenen Daten in das Anzeigenformular ein. Das sind: Name des betreffenden Unternehmens und Ansprechpartner bzw. Name einer Privatperson, Adresse, Telefonnummer und Emailadresse. Der BVDG übernimmt in keinem Fall die Einstellung von Anzeigen.   

Diese in das Eingabeformular eingetragenen Informationen speichern wir ausschließlich zu dem Zweck der Erstellung einer Stellenanzeige bzw. eines Stellengesuchs. Der BVDG entscheidet nach oberflächlicher Prüfung der Plausibilität über die Veröffentlichung auf seiner Website. Der BVDG übernimmt keine Gewähr für den Inhalt der Einträge.

Der BVDG ist berechtigt, Ausschreibungen und Gesuche nicht zu veröffentlichen bzw. kommentarlos von seiner Website zu löschen. Dies geschieht insbesondere dann, wenn die Inhalte der Einträge gegen Gesetze oder die guten Sitten verstoßen, wenn sie unseriös erscheinen oder keinerlei Bezug zum Kunstmarkt aufweisen. Alle mit einer solchen Anzeige verbundenen Daten werden vollständig gelöscht.

Angebote und Gesuche können anonymisiert unter einer Chiffre eingestellt werden. Dabei werden nur die Inhalte der Stellenbeschreibung, jedoch nicht die Identität/Kontaktdaten des Ausschreibenden veröffentlicht. Der BVDG gibt die eingegebenen, nach außen nicht sichtbaren Kontaktdaten in keinem Fall an Dritte weiter. Ist der Zweck erfüllt (z.B. nach erfolgter Benachrichtigung an uns, dass eine Stelle besetzt werden konnte und die Anzeige gelöscht werden soll bzw. nach Fristablauf von 3 Monaten) werden alle uns übergebenen Informationen nachhaltig gelöscht.  

Sie können jederzeit eine umgehende Löschung Ihrer Anzeige unter post[at]bvdg.de oder telefonisch T +49 30 263 922 980 verlangen. Geben Sie dazu möglichst den Titel der betreffenden Anzeige und das Einstelldatum an.

Wir verwenden im Eingabeformular den Google-Dienst reCaptcha, um festzustellen, ob ein Mensch oder ein Computer eine bestimmte Eingabe macht. Google prüft anhand folgender Daten, ob Sie ein Mensch oder ein Computer sind: IP-Adresse des verwendeten Endgeräts, die Webseite, die Sie bei uns besuchen und auf der das Captcha eingebunden ist, das Datum und die Dauer des Besuchs, die Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystem-Typs, Google-Account, wenn Sie bei Google eingeloggt sind, Mausbewegungen auf den reCaptcha-Flächen sowie Aufgaben, bei denen Sie Bilder identifizieren müssen. Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f Datenschutz-Grundverordnung. Es besteht ein berechtigtes Interesse auf unserer Seite an dieser Datenverarbeitung, um die Sicherheit unserer Webseite zu gewährleisten und uns vor automatisierten Eingaben (Angriffen) zu schützen.

Interessenten für eine Chiffre-Anzeige  kontaktieren den BVDG per Email an post@bvdg.de unter Angabe der Chiffre-Nummer. Der BVDG leitet die an ihn gesandten Bewerbungsunterlagen und Informationen bzw. Anfragen auf ausdrücklichen Wunsch unbesehen und direkt an die gewünschte und berechtigte Stelle weiter. Dies geschieht ohne Prüfung der uns übersendeten Informationen und Daten. Der BVDG behandelt persönliche Angaben, Dokumente und Unterlagen streng vertraulich und gibt sie in jedem Fall ausschließlich an die ausdrücklich gewünschte Stelle weiter.

Ist der Zweck erfüllt (d.h. sofort nach der erfolgreichen Weiterleitung von digitalen Bewerbungsunterlagen an Ausschreiber bzw. nach Fristablauf von 3 Monaten) werden alle uns übergebenen Informationen nachhaltig gelöscht.

Minderjährige

Unser Angebot richtet sich grundsätzlich an Erwachsene. Personen unter 16 Jahren sollten ohne Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln.

Rechte

Widerruf der Einwilligung

Sofern die Verarbeitung der personenbezogenen Daten auf einer erteilten Einwilligung beruht, haben Sie jederzeit das Recht, die Einwilligung zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Für die Ausübung des Widerrufsrechts können Sie sich jederzeit an uns wenden.

Recht auf Bestätigung

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten. Die Bestätigung können Sie jederzeit unter den oben genannten Kontaktdaten verlangen.

Auskunftsrecht

Sie können jederzeit Auskunft darüber verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten und die folgenden Informationen zu Ihren personenbezogenen Daten verlangen:

  1. die Verarbeitungszwecke;
  2. den Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
  3. die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
  4. falls möglich, die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
  5. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  6. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  7. wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;
  8. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Recht auf Berichtigung  

Sie haben das Recht, von uns die unverzügliche Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung (Recht auf "Vergessenwerden")

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  1. Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  2. Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  3. Die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  4. Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  5. Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  6. Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 DSGVO erhoben.

Hat der Verantwortliche die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gemäß Absatz 1 zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass eine betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat.

Das Recht auf Löschung (Recht auf "Vergessenwerden") besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist:

  1. zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  2. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  3. aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Artikel 9 Absatz 2 Buchstaben h und i sowie Artikel 9 Absatz 3 DSGVO;
  4. für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gemäß Artikel 89 Absatz 1 DSGVO, soweit das in Absatz 1 genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  5. zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  1. die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von der betroffenen Person bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,
  2. die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt;
  3. der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, die betroffene Person sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt, oder
  4. die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Wurde die Verarbeitung gemäß den oben genannten Voraussetzungen eingeschränkt, so werden diese personenbezogenen Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Einwilligung der betroffenen Person oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet.

Um das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung geltend zu machen, kann sich die betroffene Person jederzeit an uns unter den oben angegebenen Kontaktdaten wenden.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln

Bei der Ausübung des Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Absatz 1 haben Sie das Recht zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen zu einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Die Ausübung des Rechts auf Datenübertragbarkeit lässt das Recht auf Löschung (Recht auf "Vergessenwerden") unberührt.

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Das Widerspruchsrecht können Sie jederzeit ausüben, indem Sie sich an den jeweiligen Verantwortlichen wenden.

Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. „Profiling“ ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen. Der BVDG setzt bei der Verarbeitung personenbezogener Daten keine automatisierten Techniken wie oben erklärt ein.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen diese Verordnung verstößt.

Recht auf wirksamen gerichtlichen Rechtsbehelf

Sie haben unbeschadet eines verfügbaren verwaltungsrechtlichen oder außergerichtlichen Rechtsbehelfs einschließlich des Rechts auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde gemäß Artikel 77 DSGVO das Recht auf einen wirksamen gerichtlichen Rechtsbehelf, wenn sie der Ansicht ist, dass die ihr aufgrund dieser Verordnung zustehenden Rechte infolge einer nicht im Einklang mit dieser Verordnung stehenden Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten verletzt wurden.

Auftragsverarbeiter

Wir bedienen uns externer Dienstleister (Auftragsverarbeiter) für Webhosting und Webentwicklung. Mit den Dienstleistern wurden separate Auftragsdatenverarbeitungs-Verträge geschlossen, um den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten.

Wir arbeiten mit folgenden Dienstleistern zusammen:

Internet-Service-Provider 1&1    https://www.1und1.de/  (Webhosting)
The Brettinghams    https://www.brettingham.de/  (Webentwicklung)

Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung gelegentlich anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung abzubilden, z. B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

Fragen zum Datenschutz

Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen zum Datenschutz haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail:
post [at] bvdg.de