18.12.2017
Remy_Rother_Cover
Aus dem 2012 beschlagnahmten „milliardenschweren Kunstschatz der Nazis“ entstand eine lange Geschichte mit dürftigem Ergebnis. Die Folgen: eine mit Vehemenz und um ein Dreivierteljahrhundert verspätet geführte Restitutionsdebatte, die Verschärfung des Kulturgutschutzes und die Etablierung des Deutschen Zentrums Kulturgutverluste (DZK) in Magdeburg.
18.12.2017
Ulrike Berendson eröffnet die Konferenz und stellt der ersten Redner vor: Dr. Felix Krämer | Museum Kunstpalast
"Trends and Transformations" Georgina Adam, The Art Newspaper, Financial Times
Trends and Transformations Georgina Adam, The Art Newspaper, Financial Times
"Perspektive Galerie" Thaddaeus Ropac, Galerie Thaddaeus Ropac im Gespräch mit Kolja Reichert, F.A.Z.
„Der globale Handel – Rahmenbedingungen im internationalen Kunstmarkt“, Urs Meile | Galerist, Peter Raue | Rechtsanwalt, Andreas Ritter | Rechtsanwalt, Karin Schulze-Frieling | Galerie Utermann, Katrin Stoll | Auktionshaus Neumeister, Moderation: Ewa Hess © BVDG
alen Kunstmarkt“, Urs Meile | Galerist, Peter Raue | Rechtsanwalt, Andreas Ritter | Rechtsanwalt, Karin Schulze-Frieling | Galerie Utermann, Katrin Stoll | Auktionshaus Neumeister, Moderation: Ewa Hess © BVDG
Seeing the Unseen: How Artifcial Intelligence unveils the Secrets of the Art Market Dr. Fabian Bocart, artnet
"Neue Galeriemodelle" Maike Cruse, Gallery Weekend und art berlin Jean-Claude Freymond-Guth, Freymond-Guth Fine Arts Johanna Neuschäffer, EIGEN+ART LAB im Gespräch mit Ewa Hess
Sammeln, Gestalten und Vermitteln Julia Stoschek, Julia Stoschek Collection im Gespräch mit Kolja Reichert, F.A.Z.
Die documenta in Athen und Kassel, Biennale in Venedig, Skulptur Projekte Münster, dazu zahlreiche Messen auf der ganzen Welt – nur alle zehn Jahre gibt es in der Kunstwelt eine Konstellation wie diese. Ist das Superkunstjahr 2017 ein wichtiger Treiber im internationalen Kunstmarkt?
30.10.2017
© Ville Kylätasku, Death of a Ballet Dancer (2016), Miettinen Collection
Wie können Galerien von binationalen Kooperationsmodellen profitieren? Kunstmarkt Finnland bietet weitreichende Informationen über Finnlands Kunst- und Galerienmarkt, die finnische Sammlermentalität und die Museenlandschaft für die Kunst der Gegenwart.
04.10.2017
Christoph Graf Douglas © Douglas Kunstberatung GmbH
Kürzlich ließ Monika Grütters ihren Affekten gegen den Kunstbetrieb wieder freien Lauf: In einem FAZ-Interview erklärte sie, dem Kunsthandel gehe es mehr um den Preis als um den Wert der Kunst ...