Volontär*in (w/m/d) für Sammlung & Ausstellungen Kunstmuseum Bochum

Beschreibung: 

Das Kunstmuseum Bochum sucht ab 1. Januar 2023 für zwei Jahre – unter dem Vorbehalt der Bereitstellung der Mittel durch das MKW NRW – ein*e Forschungsvolontär*in (w/m/d) für die Aufarbeitung der eigenen Sammlung.

Die Beschäftigung erfolgt befristet bis 31.12.2024.

Bewerbungsfrist: 15. September 2022, Bewerbungen ausschließlich über das Stellenportal der Stadt Bochum: https://www.bochum.de/Amt-fuer-Personalmanagement-Informationstechnologi...

Kunstmuseum Bochum

Das Kunstmuseum Bochum ist ein Ort, an dem Kunst und ihre Rolle in gesellschaftlichen Entwicklungen gezeigt und diskutiert werden. Wir organisieren Ausstellungen mit zeitgenössischen Künstler*innen und der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts. Auch sind wir Treffpunkt für Diskussionen mit und über Künstler*innen, schaffen Vermittlungsangebote und sind Gastgeberin für unterschiedliche Veranstaltungsformate.
Für die zukünftige Entwicklung des Kunstmuseums fragen wir uns, was eine städtische Kunstinstitution in Bochum sein kann, und für wen sie da ist. Wie können wir künstlerisches Denken und Handeln und den Austausch darüber in der Gesellschaft verankern? Als Team des Museums mit unterschiedlichen Aufgaben und Perspektiven suchen wir darauf gemeinsam Antworten und möchten darüber mit bestehenden und neuen Publikumsgruppen in einen Dialog treten. Für die Sammlung, das Programm und das Team möchten wir in den kommenden Jahren neue Perspektiven und Zugänge entwickeln.
Gefördert vom Landesministerium NRW vergibt das Kunstmuseum Bochum ein zweijähriges Volontariat, das sich intensiv mit der Erschließung und Aufarbeitung der eigenen Sammlung beschäftigen wird. Zusammen mit dem kuratorischen Team des Kunstmuseums und in Kooperation mit anderen Instituten stehen die Erschließung und Befragung der Sammlung im Zentrum des zweijährigen Forschungsvolontariats.
Das Kunstmuseum Bochum soll für die vielfältige Stadtgesellschaft und darüber hinaus ein
noch attraktiverer Ort der Begegnung werden. Daher freuen wir uns auf Bewerbungen aus allen Bevölkerungsgruppen.

Forschungsvolontariat mit Fokus auf Sammlungsforschung

Das Forschungsvolontariat sieht neben der Bestandsaufnahme und Befragung der eigenen Sammlung eine Laborausstellung vor, die verschiedene Sammlungspräsentationen skizzieren und erzählen wird. Darüber hinaus ist die Forschungsvolontär*in in die alltäglichen Abläufe und anfallenden Tätigkeiten des kuratorischen Teams involviert.
Das Sammeln und die Sammlung des Kunstmuseum Bochum, die etwa 8000 Werke und Werkgruppen umfasst, wurde maßgeblich von drei Direktoren in den letzten sechs Jahrzehnten aufgebaut und von ihren Vorstellungen, Haltungen und Vorlieben geprägt. Die grundlegende Aufarbeitung dieser Epochen im Rahmen des Forschungsvolontariats wird dabei unterstützen, daraus eine Vision für die Zukunft des Museums zu entwickeln. Die Erschließung und Bestandsaufnahme der Sammlung ist essentiell, verloren gegangenes Wissen zu rekonstruieren.
Das Forschungsvolontariat ist angebunden an ein wissenschaftliches Begleitprogramm des Instituts für Kunstgeschichte der Heinrich Heine Universität Düsseldorf und bietet zusätzliche Weiterbildungs- und Austauschmöglichkeiten. Kooperationspartner des Kunstmuseums Bochum sind außerdem das Kunstmuseum Olomouc (Tschechien) sowie das Kunstgeschichtliche Institut der Ruhr-Universität Bochum. Das Volontariat und die alltägliche Arbeit im Museum wird durch Forschungsreisen und internationalen Austausch ergänzt, mit dem Ziel, gemeinsam mit dem kuratorischen Team, Laborausstellungen und einen internen Sammlungskatalog zu erstellen.

Aufgaben

• Sie arbeiten an der Sammlungsinventarisierung und –Digitalisierung (mit dem Programm MuseumPlus) und einer neuen Sammlungspräsentation (Laborausstellungen) mit
• Sie unterstützen bei der Ausstellungskonzeption und –Organisation
• Sie assistieren dem kuratorischen Team
• Sie übernehmen Recherchetätigkeiten, unter anderem für zukünftige Ausstellungsprojekte
• Sie verfassen und redigieren ausstellungsbezogene Texte und Anträge
• Sie kommunizieren mit Künstlerinnen / Künstler, den unterschiedlichsten Publikumsgruppen,
• Kunstinstitutionen, Galerien und Sammlerinnen / Sammler
• Sie organisieren und betreuen Veranstaltungen, zum Beispiel Künstlerinnengespräche / Künstlergespräche, Diskussionen,
• Filmabende oder Performances

Anforderungen

• Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium in den Bereichen Kunstwissenschaft,Geisteswissenschaften oder ähnlichen Studienrichtungen. Ausländische Studienabschlüsse stehen dem gleich, wenn sie als solche anerkannt sind.
• Sie pflegen einen diversitäts- und diskriminierungsbewussten Umgang mit Besucher*innen und Kolleg*innen
• Sie verfügen über erste praktische Erfahrungen im zeitgenössischen Ausstellungsbereich oder Kunstsammlungen
• Sie können zudem erste Erfahrungen im Verfassen und Redigieren von Texten vorweisen.
• Sie sind neugierig und zeigen, Eigeninitiative, Flexibilität, Selbständigkeit, Teamfähigkeit
• Sie beherrschen die deutsche Sprache in Wort und Schrift, die Beherrschung weiterer Sprachen ist von Vorteil (zum Beispiel Tschechisch, Türkisch, Polnisch)
• Netzwerke in den unterschiedlichsten Communities sind von Vorteil

Wir suchen eine weltoffene, museums- und kunstaffine Persönlichkeit mit guten Kommunikations- und Netzwerkfähigkeiten sowie einem kunst- oder kulturwissenschaftlichen Hintergrund. Das Forschungsvolontariat dient als praxisorientierte Vorbereitung auf eine Berufslaufbahn im Museum / Kunstbetrieb.

Unser Angebot

Wir bieten einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz in einem kleinen, engagierten Team in einem zukunftsorientierten Museum mit einem anregenden, internationalen Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm. Als Volontär*in werden Sie integraler Bestandteil des kuratorischen Teams
Sie erhalten ein Entgelt entsprechend der Förderrichtlinien für das wissenschafliche Forschungsvolontariat beim Kunstmuseum Bochum in Höhe von 50% analog der Entgeltgruppe 13 Stufe 1 Tarifvertrag im öffentlichen Dienst (zur Zeit 2.093 € Brutto). Mit unserem Jobticket und dem Jobrad haben Sie zudem die Möglichkeit, umweltbewusst und kostengünstig zur Arbeit zu fahren.

Zusätzliche Informationen
Grundsätzlich können die Aufgaben auch mit reduzierter Arbeitszeit wahrgenommen werden.

Eine flexible Arbeitszeitgestaltung kann, orientiert an den dienstlichen Erfordernissen, vereinbart werden. Teilen Sie uns dazu bitte Ihre Vorstellungen mit.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach den Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes (LGG) bevorzugt berücksichtigt.

Vergütung
zur Zeit 2.093 € Brutto (50 % analog der Entgeltgruppe EG 13 Stufe 1 TVöD)

Bewerbungfrist
15. September 2022

Bewerbungen bitte über das Stellenportal der Stadt Bochum:
https://www.bochum.de/Amt-fuer-Personalmanagement-Informationstechnologi...

Ansprechpersonen

Kunstmuseum, Direktorin: Noor Mertens, 0234 9104211, NMertens@bochum.de
oder Verwaltungsleiter: Frank Schorneck, 0234 9104214, Schorneck@bochum.de

Angaben zum Unternehmen
Unternehmen
Kunstmuseum Bochum
Ansprechpartner
Frank Schorneck
Adressdaten
Kortumstraße 147
 
D
44777
Bochum
Telefon
0234 910 4214
E-Mail
Angaben zur ausgeschriebenen Stelle
Stellentyp
Volontariat
Antrittstermin
16.09.2022
Besondere Anforderungen