Leitung (m/w/d) der Villa Merkel | Galerie der Stadt Esslingen

Beschreibung: 

Die Stadt Esslingen am Neckar ist eine moderne und selbstbewusste Stadt mit gewachsenem denkmalgeschütztem Stadtkern. Rund 95.000 Einwohner:innen und die ansässigen Unternehmen genießen die Angebotsvielfalt und Lebendigkeit ihrer Stadt. Neben den städtischen Kultureinrichtungen prägt eine vielfältige freie Szene das gleichzeitig traditionelle und auch innovative Kulturangebot der Stadt.
Die Villa Merkel, Galerie der Stadt Esslingen am Neckar, wird seit 1973 als Ausstellungshaus geführt und hat sich als attraktiver Ort der jüngeren internationalen Gegenwartskunst etabliert. Sie ist weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt und definiert ihre Ausstellungspolitik im internationalen Kontext. Sie fühlt sich dem Neuen in der Kunst verpflichtet und würdigt dessen historische wie mediale Voraussetzungen. Zu den Ausstellungen werden Publikationen aufgelegt. Zugleich betreut die Galerie die Graphische Sammlung der Stadt Esslingen am Neckar. Die wechselnden Einzel- und Gruppenausstellungen im aus der Gründerzeit stammenden ehemaligen Wohngebäude des Unternehmers Oskar Merkel reflektieren relevante gesellschaftliche Fragestellungen mit den Mitteln der Bildenden Kunst. Sie leisten in der Stadt und über die Region hinaus essentielle Beiträge für das Verständnis und die Rezeption von Gegenwartskunst. Vernetzt mit Partner:innen auf lokaler und internationaler Ebene nutzt die Villa Merkel sinnvolle Synergien und stärkt so ihre Reputation.
Die Villa Merkel befindet sich im Merkelpark, der regelmäßig als Spielstätte mit einbezogen wird und der Präsentationsort für die zahlreichen Großskulpturen in städtischem Besitz ist. Auch das benachbarte Bahnwärterhaus sowie das Gärtnerhaus, in dem die Verwaltung der Kunstgalerie untergebracht ist, gehören zum Ensemble. Im Sinne der 2021 erstellten Esslinger Teilhabestrategie Kultur soll das Vermittlungs- und Veranstaltungsprogramm des Hauses im Kontext der Ausstellungen noch weiter ausgebaut werden, um weitere Zielgruppen zu erschließen. Dabei spielt unter anderem der das Haus umgebende Merkelpark eine wichtige Rolle.
Für unser Kulturamt suchen wir zum 01.07.2023 eine
Leitung (m/w/d) der Villa Merkel, Galerie der Stadt Esslingen
in Vollzeit und zunächst auf fünf Jahre befristet.

Ihre Aufgaben:
• Entwicklung einer zukunftsfähigen Gesamtstrategie für die Villa Merkel, die Bespielung des Merkelparks und die Einbeziehung der benachbarten Gebäude
• Konzeption und Realisierung eines künstlerisch ambitionierten, innovativen und gesellschaftlich relevanten Ausstellungsprogramms einschließlich eines
teilhabeorientierten Vermittlungs- und Veranstaltungsprogramms sowie begleitenden Publikationen
• nachhaltige Verankerung der Arbeit des Hauses in der Esslinger Stadtgesellschaft und Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen zur besseren Anbindung der Villa Merkel an die Innenstadt
• Erschließung und Bindung neuer Zielgruppen
• Vorantreiben der Themen Barrierefreiheit, Diversität, Digitalisierung, Aufenthaltsqualität und Sichtbarkeit des Hauses
• Budget- und Personalverantwortung für die Abteilung Städtische Galerie des Kulturamts, Drittmittelakquise
• Repräsentation des Hauses, Gremienarbeit, Vernetzungstätigkeiten
• Verantwortung für die Graphische Sammlung und deren wissenschaftliche Erschließung und Weiterentwicklung sowie Funktion des:der Kunstbeauftragten der Stadt Esslingen in Jurys und Gremien

Ihr Profil:
• Sie besitzen ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (möglichst mit Promotion) im Fach Kunstgeschichte, Kunstwissenschaften oder eine vergleichbare Qualifikation.
• Sie haben mehrjährige Berufserfahrung in der Realisation von Ausstellungen im Bereich der zeitgenössischen Kunst an einem Ausstellungshaus oder Museum
• Sie bringen Erfahrung mit in Vermittlung sowie Veranstaltungsorganisation, idealerweise eine Zusatzqualifikation in Kulturmanagement oder einem verwandten Fach.
• Sie haben mehrjährige Budget- und Führungserfahrung.
• Sie sind in der nationalen und internationalen Kunstszene exzellent vernetzt
• Sie sind offen für Themen wie Teilhabe, Gendergerechtigkeit, Integration, Inklusion, Diversität, Nachhaltigkeit und Digitalisierung und beziehen diese selbstverständlich in Ihre Arbeit mit ein.
• Sie verfügen über eine hohe soziale Kompetenz, sind kommunikativ sowie vernetzt und integrativ denkend, teamfähig und begeisternd.
• Sie besitzen eine sehr gute und zielgruppenspezifische Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift sowie sehr gute Sprachkenntnisse in Englisch.
• Sie sind flexibel und ein Engagement auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten einer Stadtverwaltung ist für Sie selbstverständlich.
• Sie zeigen großes Interesse an den innovativen Themen der digitalen Transformation verbunden mit einer Begeisterung für Neues.

Wir bieten:
• Eine herausfordernde, vielseitige und interessante Aufgabe mit Gestaltungsräumen in einem kleinen, engagierten Team
• Vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten und flexible Arbeitszeitmodelle
• Entwicklungsperspektiven und Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterbildung
• Eine leistungsgerechte Vergütung in Entgeltgruppe 13 TVöD-VKA
mit den Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes und einer betrieblichen
Altersvorsorge
• Gute Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben
• Unterstützung bei der Wohnungssuche
• Möglichkeiten zum Erwerb eines VVS Firmentickets und einem attraktiven
städtischen Zuschuss

Die Stadt Esslingen a. N. fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Menschen, unabhängig von deren Geschlecht, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 28.08.2022. Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) fassen Sie dazu in einer PDF-Datei (max. 10 MB) zusammen und benennen diese folgendermaßen:

KP_3382_Ihr Nachname_Bewerbung

Senden Sie dann die Datei elektronisch an die von uns beauftragte Personalberatung
KULTURPERSONAL GmbH unter bewerbung@kulturpersonal.de.

Durch die Abgabe Ihrer Bewerbung willigen Sie darin ein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten in den Systemen der Stadt Esslingen am Neckar und von KULTURPERSONAL für dieses Bewerbungsverfahren speichern und verarbeiten. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich.

Bei Rückfragen steht Ihnen Christian Jansen unter der angegebenen E-Mail-Adresse oder der Telefonnummer
+49 201 634 62 798 zur Verfügung.

Angaben zum Unternehmen
Unternehmen
KULTURPERSONAL GmbH
Ansprechpartner
Christian Jansen
Adressdaten
Huyssenallee 78-80
 
D
45128
Essen
Telefon
+49 201 634 62 798
E-Mail
bewerbung@kulturpersonal.de
Angaben zur ausgeschriebenen Stelle
Stellentyp
Vollzeit
Antrittstermin
01.07.2023
Besondere Anforderungen