Referent/in (m/w/d) für Projektarbeit und Kunst und Kultur im öffentlichen Raum - Public Art (270/19)

Beschreibung: 

Ludwigsburg. Eine Stadt – unzählige Möglichkeiten.

Die Stadt Ludwigsburg (ca. 93.500 Einwohner): modern, barock, urban, wirtschaftsstark, schwäbisch, bildungsorientiert, kulturbegeistert, medienaffin und vieles mehr – lernen Sie uns kennen!

Für unseren Fachbereich Kunst und Kultur suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen/eine

Referent/in (m/w/d) für Projektarbeit und Kunst und Kultur im öffentlichen Raum - Public Art (270/19)

Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit 50% Beschäftigungsumfang, die befristet bis 31.12.2021 zu besetzen ist.

Der Fachbereich Kunst und Kultur betreibt neben den Aufgabenfeldern der Kulturentwicklungsplanung Ludwigsburgs, der Kulturellen Bildung und der Kultur- und Vereinsförderung auch die Einrichtungen Kunstzentrum Karlskaserne, Kunstschule Labyrinth, Ludwigsburg Museum im MIK sowie die "Spielzeit" im Forum am Schlosspark mit über fünfzig zum Teil international ausgerichteten Gastspielen. Er ist Ansprechpartner für alle Kultureinrichtungen Ludwigsburgs. Darüber hinaus gehören die interkommunale Kulturarbeit und die Entwicklung und Durchführung von thematischen Kulturprojekten zum Portfolio des Fachbereichs.

Ihre Aufgaben
- Stadtweite Projekte, Wettbewerbe und allgemeine Projektarbeit
fachlich-konzeptionelle Steuerung von Projektvorhaben unterschiedlicher Dimension, z.B: "Die Zukunft der Gegenwart. Kunst im öffentlichen Raum und Kunst am Bau in der Weststadt Ludwigsburg", Vorbereitung und Umsetzung (Förderung, Realisierung, Kommunikation)
-Allgemeine Weiterentwicklung der Kunst im öffentlichen Raum, künstlerische Stadtgestaltung
Ansprechpartner/in für Kooperationspartner und Akteure, Betreuung von Arbeitskreisen, Öffentlichkeitsarbeit, Unterstützung bei der Akquise von Drittmitteln, strategische Weiterentwicklung
- Transformation Weststadt
Mitarbeit in der Projektgruppe zur strategischen Weiterentwicklung eines ehemaligen Industrieareals unter dem Aspekt der künstlerischen Stadtgestaltung
- Allgemeine Projektarbeit
Unterstützung der Teamleitung bei der Entwicklung und Durchführung von thematischen Kulturprojekten und Kampagnen wie z.B. dem Literaturfestival 2020.

Wir bieten
-familienfreundliche Gleitzeitregelung, alternierende Telearbeit
- Möglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung durch eine Vielzahl an internen und externen Fortbildungsmöglichkeiten, Coaching und Mitarbeitergespräche
- gesundheitsfördernde Maßnahmen, Ferienprogramme für Kinder, eine städtische Kantine sowie Belegplätze in einer Betriebskita
- Fahrtkostenzuschüsse für den ÖPNV
- Kinder sind in der städtischen Kantine herzlich willkommen
- attraktive Einkaufs- und Einkehrgelegenheiten, zahlreiche Sport-, Kultur- und Freizeitangebote
- einen modernen Arbeitsplatz; sympathische Kolleginnen und Kollegen und gelebte Teamarbeit
- eine Vergütung nach Entgeltgruppe 9bTVöD

Telefonisch gibt Ihnen gerne Jakob Freese, Fachbereich Kunst und Kultur, Telefon 07141 910-3665 weitere Auskünfte, oder Sie setzen sich mit Siegbert Randler von der Abteilung Personal- und Organisationsservice, Telefon 07141 910-2604 in Verbindung. Bitte bewerben Sie sich bis 12.12.2019, Kennziffer (270/19).

Wir freuen uns auf Ihre Onlinebewerbung unter www.ludwigsburg.de/stellenangebote

Bei uns sind alle Talente willkommen, die sich und uns voranbringen wollen. Benachteiligungen haben bei uns keine Chance. Unabhängig von Alter, Geschlecht, ethnischer und kultureller Herkunft, Religion und Weltanschauung, sexueller Orientierung und Identität oder Behinderung erfährt jede/-r bei uns Wertschätzung. Dafür stehen wir mit unserer Unterschrift unter der Charta der Vielfalt ein.

Angaben zum Unternehmen
Unternehmen
Stadt Ludwigsburg
Ansprechpartner
Siegbert Randler
Adressdaten
Wilhelmstr. 11
 
D
71638
Ludwigsburg
Telefon
07141 910 2604
E-Mail
s.randler@ludwigsburg.de
Angaben zur ausgeschriebenen Stelle
Stellentyp
Projekt
Antrittstermin
01.02.2020
Besondere Anforderungen

Ihr Profil

- Studium der Kunstwissenschaft bzw. des Kulturmanagements mit Schwerpunkt Bildende Kunst, oder vergleichbare Studiengänge mit einschlägiger Berufserfahrung im Bereich Kunst im öffentlichen Raum bzw. Kulturmanagement

- einschlägige Erfahrungen und Fachkenntnisse in der Planung und Umsetzung von (Kunst- und Kultur-)Projekten im öffentlichen Raum, in künstlerischen Wettbewerbsprozessen sowie in der Veranstaltungsorganisation

- Kompetenz im konzeptionellen Arbeiten und kunsthistorische Expertise

- Kenntnisse und Erfahrungen in der kulturellen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sind wünschenswert

- Kommunikationsstärke und Souveränität

- Fähigkeit, strukturiert und eigenständig zu denken und zu handeln

- Freude an einem vielseitigen Aufgabenfeld und an der Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern

- Belastbarkeit und Flexibilität im Rhythmus der Projektarbeit

Anlagen