Praktikum (Teilzeit) im Neuen Berliner Kunstverein

Beschreibung: 

Bewerbungsfrist: 31. März 2018
Praktikum für das Video-Forum und im Bereich Kunstvermittlung

Der Neue Berliner Kunstverein (n.b.k.) ist ein Ort zeitgenössischer Kunst- und Diskursproduktion. Der Kunstverein wurde 1969 mit dem Ziel gegründet, bildende Kunst der Gegenwart einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren und zu vermitteln, sowie zur aktiven Teilhabe an kulturellen Prozessen einzuladen. Mit dem Video-Forum besitzt der n.b.k. eine Sammlung von über 1.600 internationalen Kunstvideos, die seit ihrer Gründung 1971 ständig erweitert wird. www.nbk.org

Der Neue Berliner Kunstverein sucht ab Anfang April 2018 eine*n Praktikant*in für die Sammlung des n.b.k. Video-Forums und für den Bereich Kunstvermittlung. Im Rahmen des Praktikums ist es möglich, einen vertieften Einblick in die internationale Videokunstsammlung mit Werken aus den 1960er Jahren bis heute zu erhalten, Archivierungsarbeiten zu übernehmen sowie Organisationsprozesse von Diskursveranstaltungen kennen zu lernen. Das Praktikum ist auf Bewerber*innen ausgerichtet, die im höheren Semester im Kunst-, Kultur- und Medienbereich studieren.

Aufgabenbereich
• Online-Recherche zum Veranstaltungsarchiv des n.b.k.
• Pflege der Datenbank
• Textredaktion und Korrektorat
• Archivierungsarbeiten
• Kommunikation mit Besucher*innen der Sammlung Video-Forum

Beginn: ab 3. April 2018 bzw. nach Vereinbarung
Bewerbungsschluss: 31. März 2018
Dauer des Praktikums: 3 Monate, Teilzeit, zwei-drei Tage/Woche, ca. 16-20 h/Woche
Aufwandsentschädigung ist gegeben.

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung an Kristina Paustian per E-Mail bis zum 31. März 2018 an videoforum@nbk.org

Angaben zum Unternehmen
Unternehmen
Neuer Berliner Kunstverein (n.b.k.)
Ansprechpartner
Kristina Paustian
Adressdaten
Chausseestraße 128-129
 
D
10115
Berlin
Telefon
030 2807020
E-Mail
videoforum@nbk.org
Angaben zur ausgeschriebenen Stelle
Stellentyp
Praktikum
Antrittstermin
03.04.2018
Besondere Anforderungen

Erforderliche Kenntnisse und Fähigkeiten
• Sehr gute und sichere Kenntnisse der deutschen Sprache (Muttersprachler*in) und sichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift
• Interesse an zeitgenössischer Kunst- und Kultur, insbesondere Medienkunst
• Gute Computerkenntnisse (Microsoft Office, Photoshop, InDesign)
• Selbstständigkeit, verantwortungsvolles Arbeiten
• Erfahrungen in den verschiedenen gängigen Videoformaten sowie mit Schnittprogrammen sind von Vorteil, stellen aber keine Voraussetzung dar.

Anlagen